Anfang August fuhr ein Teil der Landjugendlichen unter der Führung von Tanja mit dem Fahrrad von Oldendorf nach Bremerhaven - naja fast. Die Strecke von Bohmte bis Bremen wurde mit dem Zug zurück gelegt, so dass die Kräfte für die anschließende Strecke von Bremen nach Bremerhaven (genauer gesagt nach Schwegen) noch ausreichten.

fahrradtour_bremerhaven_1.JPG  fahrradtour_bremerhaven_2.JPG fahrradtour_bremerhaven_3.JPG fahrradtour_bremerhaven_4.JPG fahrradtour_bremerhaven_9.JPG

In Bremen stieß Henning zu uns, der sich mittlerweile im hohen Norden beruflich angesiedelt hat. Er und Tanja hatten die Strecke auf dem Weser-Radweg ausgeklüngelt und bis auf das Stück vom Bahnhof aus Bremen raus, haben wir den Weg auch echt gut gefunden. Die Strecke war gut zu fahren und da machte es fast garnichts, dass aus den angekündigten 50-60km dann schließlich doch 75km wurden. Zwischendurch standen einige Stopps auf dem Programm. So z.B. zum Schwimmen an einem Badestrand an der Weser, gezwungenermaßen an einer Zugbrücke, die gerade oben war und beim Melkhus für eine leckere Stärkung. So konnten dann auch die letzten Kilometer - auch wenn zum Teil im Stehen - absolviert werden.

fahrradtour_bremerhaven_5.JPG fahrradtour_bremerhaven_6.JPG fahrradtour_bremerhaven_7.JPG fahrradtour_bremerhaven_8.JPG fahrradtour_bremerhaven_10.JPG fahrradtour_bremerhaven_11.JPG

Bevor es jedoch das verdiente Abendessen gab, stand noch eine Führung durch den Milchviehbetrieb auf dem Programm, auf dem Henning derzeit arbeitet. Für Einige waren die Infos so interessant, dass sie ganz vergaßen, dass die Mehrheit mächtig Hunger hatte. Erst das kollektive Magenknurren führte dazu, dass die Führung nach einer abschließenden ganz frischen Milch 43 zu Ende war und die Mägen gefüllt werden konnten.

Aufgrund einer allgemeinen Müdigkeit, fielen viele schon direkt nach dem Essen in einen komaähnlichen Zustand und alle waren relativ früh in ihren Schlafsäcken. Das war auch gut so, denn nach einem stärkenden Frühstück ging es morgens auf die Abschlussetappe zum Bahnhof nach Bremerhaven und von dort aus zurück in die ostwestfälische Heimat.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar»
  1. 1

    Schön war es! :-)

Schreibe einen Kommentar