Die Landjugend Pr. Oldendorf hat im Rahmen einer 48-Stunden-Aktion im Kurpark von Bad Holzhausen ein Wassertretbecken angelegt. Die Aktion wurde vom Bund der Deutschen Landjugend (BDL) anlässlich ihres 60jährigen Bestehens veranstaltet und stand unter der Schirmherrschaft von unserem Bundespräsidenten Horst Köhler. So wurde am Wochenende vom 15. bis 17. Mai in vielen Orten in ganz Deutschland von den jeweiligen Landjugendgruppen eine gemeinnützige Aufgabe erfüllt. Auch etwa 15-20 junge Menschen aus Pr. Oldendorf und Umgebung haben sich daran beteiligt und erhielten am Freitag Abend um Punkt 18 Uhr ihre Aufgabe. Diese bestand daraus, im Kurpark von Bad Holzhausen ein Wassertretbecken á la Kneipp zu errichten. Die Aufgabe wurde in Zusammenarbeit von Olaf Söhnel von der Westfälisch Lippischen Landjugend (WLL), Karl-Wilhelm Finke von der Stadtverwaltung Pr. Oldendorf und Tanja Hauch und Andrea Riechmann aus der Landjugend herausgesucht. Den übrigen Landjugend-Mitgliedern war bis Freitag Abend nicht bekannt, welche Aufgabe sie zu erfüllen haben werden.

 

 

Um die Aufgabe näher zu erläutern ging die kleine Delegation direkt in den Kurpark, wo der Gruppe die einzelnen Arbeitsschritte erklärt wurden. Ein wenig Vorarbeit war schon geleistet worden, denn es war nicht möglich innerhalb von 48 Stunden das Loch für das Becken auszubaggern und die Beton-Grundformen einzulassen – der Mörtel benötigte etwas mehr Zeit zum Trocknen. Aber auch ohne diese Vorarbeiten hatten die vielen fleißigen Hände aus der Landjugend jede Menge zu tun. Zunächst einmal musste der Boden wieder um das Becken herum angefüllt und die überschüssige Erde weggebracht werden. Der nächste große Schritt war das Einpflegen des Beckens in die Parklandschaft. Hierzu wurde von einer bestehenden Sitzgruppe aus ein Stück Weg bis zum Wassertretbecken neu gepflastert, Büsche wurden versetzt, ein neues Blumenbeet wurde angelegt und auch jede Menge Rasen wurde neu eingesäht.

 dsc02109.JPG dsc02114.JPG dsc02153.JPG dsc02159.JPG dsc02161.JPG dsc02162.JPG dsc02193.JPG dsc02196.JPG dsc02205.JPG dsc02209.JPG dsc02212.JPG dsc02225.JPG dsc02227.JPG dsc02233.JPG dsc02139.JPG

In der nächsten Zeit werden auch noch zwei Informationstafeln aufgestellt werden, die zum einen die ordnungsgemäße Benutzung des Beckens beschreiben und zum Anderen die Hintergründe der Entstehungsgeschichte erklären werden. Außerdem soll mit der zweiten Tafel auf die vielen Sponsoren und Unterstützer hingewiesen werden, die durch Ihre Spenden von Geld, Material oder Tatkraft mit für das erfolgreiche Gelingen der Aktion beigetragen haben. Auf diesem Wege möchte sich die Landjugend daher herzlich bei den folgenden Personen und Firmen bedanken: Fliesen Becker, Pizzeria Da Domenico, EDEKA Neukauf Pr. Oldendorf, Firma Klappschmidt, Meier Varl, Henrik Meinert, Gärtnerei Oberkrämer, Firma Oppermann, Raiffeisen Genossenschaft Getmold, „Prinz Edelstahl“ Wilhelm Riechmann, Firma Riemeier, Karsten Rullmann, Bäckerei Schmidt, Getränkehandel Schrodtke, Hans-Jörg Stallmann, Firma Viermann, Volksbank Pr. Oldendorf und Partyservice Willinger.

Für unsere Verpflegung und Getränke sorgten Haus Stork, Haus Annelie, Landhaus Blankenstein, Landhaus Röscher, Wie-hen-traum Nobbe, Up’n Roithen Pension Möller, Holsing Vital und die Vereinsgemeinschaft von Bad Holzhausen.

dsc02242.JPG dsc02260.JPG

Die feierliche Übergabe an die Stadt, seine Bürger und Kurgäste erfolgte dann am Sonntag Abend um ebenfalls Punkt 18 Uhr und nach genau 48 Stunden harter Arbeit. Zum Glück war die Sonnen nach zwischenzeitlichen Regenschauern wieder herausgekommen, so dass das Becken auch rechtzeitig fertig gestellt werden konnte. Nach einigen Grussworten der Verantwortlichen und dem offiziellen Durchschneiden des Absperrbandes durch die Landjugend-Agentin Tanja Hauch, ging diese als erste zusammen mit Wilhelm Blotevogel von der Vereinsgemeinschaft, Katja Reinl von der WLL und der Bürgermeisterin Anke Korsmeier-Pawlitzky in das mittlerweile vollgelaufene Wassertretbecken. Trotz recht niedriger Wassertemperaturen wurden so schon ein paar Runden im „Storchengang“ durchs Becken gedreht.

dsc02268.JPG dsc02285.JPG dsc02290.JPG dsc02292.JPG dsc02302.JPG

Bei Getränken und Würstchen von der Vereinsgemeinschaft Bad Holzhausen wurde anschließend noch auf das neue Highlight im Holzhauser Kurpark angestoßen.

Hier ein paar Zeitungsartikel:

nw-160509.jpg

nw-180509.pdf

lk_180509_original.pdf

nw-190509.pdf

Schreibe einen Kommentar